Sicherheitsbrief Nr. 46 erschienen: Titelthema "Selbst beschaffte PSA - ein Problem?"

Im Juni 2020 ist wieder Interschutz – die weltgrößte Messe für Brand- und Katastrophenschutz. Die dargebotene Vielfalt an Feuerwehrdingen lässt bei den Messebesucherinnen und -besuchern Augen leuchten und die Herzen höher schlagen. Auch im Internet tummelt sich eine Vielzahl von Versandhändlern, die Feuerwehren Ausrüstung aller Art verkaufen möchten – und das nicht nur zu Messezeiten. Im Titelbeitrag der 46. Ausgabe unseres Sicherheitsbriefes erläutern wir ausführlich, warum es problematisch sein kann, wenn sich Feuerwehrangehörige PSA selbst beschaffen.

Die weiteren Themen sind:      

  •     Verklebtes Einatemventil: Beinaheunfall beim Atemschutz
  •     PSA-Verordnung: Ende der Übergangsfrist
  •     Sie sind überall: Gefahren für Einsatzkräfte durch Lithium-Ionen-Akkus
  •     Wasserführende Armaturen in der Feuerwehr: Bestimmungsgemäß verwenden!
  •     Neue Norm: Feuerwehrleitern und die DIN EN 131
  •     Fahrsicherheit für Einsatzkräfte: Feuerwehr-Unfallkassen bieten Trainings und Simulator an
  •     Vordruck für Bescheinigung:  Eignungsuntersuchung Atemschutz - G26.3

Hier finden Sie den Sicherheitsbrief zum Download: 46. Sicherheitsbrief Titelthema: Selbst beschaffte PSA - ein Problem?