Beitragsprognose FUK 2019

Zur Unterstützung der Haushaltsplanung der beitragspflichtigen Mitglieder der Feuerwehr-Unfallkasse Brandenburg stellen wir Ihnen eine Prognose der Beitragsentwicklung für das Jahr 2019 zur Verfügung, auf deren Unverbindlichkeit jedoch ausdrücklich hingewiesen wird, weil insbesondere das Unfallgeschehen nicht planbar ist.

Erste Hochrechnungen haben ergeben, dass das Haushaltsvolumen 2019 voraussichtlich von 3,04 Mio. EUR auf 3,22 Mio. EUR steigen wird. Durch die rückläufige Betriebsmittel-Entnahme zur Beitragsstützung liegt damit das einzuhebende Beitragsvolumen mit ca. 0,38 Mio. EUR über dem Beitragsvolumen des laufenden Jahres. Hierin enthalten sind auch die erwarteten Kostensteigerungen bei den Entschädigungsleistungen und den Prä-ventionsaufwendugen.

Das einzuhebende Beitragsvolumen wird somit um ca. 14 % über dem Beitrag des laufen-den Jahres liegen, so dass der Hebesatz von 1,3976 EUR/Einwohner auf 1,5869 EUR/Einwohner steigt.

Für die kommenden Jahre ist unter Berücksichtigung der Gebührenerhöhungen bei den Leistungserbringern und den Rentenanpassungen derzeit von steigenden Hebesätzen aus-zugehen.

Nochmals sei darauf hingewiesen, dass die vorstehende Prognose bereits durch ein schweres Unfallereignis hinfällig werden kann.

Wir bitten Sie, die in Ihrem Amtsbereich mit der Haushaltsplanung befassten Stellen zu informieren.

Ihre Feuerwehr-Unfallkasse Brandenburg

Elektronische Unfallanzeige
D-Arzt Suche
Datenschutz
Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung

Die Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung: 0800 6050404. [mehr erfahren]